Beiträge von FCOPZ-Utan

    Zitat aus der GameStar:

    "Der Erbe von Syndicate ist aktuell für umme im Humble Store zu haben. Die Aktion ist allerdings zeitlich begrenzt....


    Satellite Reign hat eine ziemlich einzigartige Spielidee: Mit vier High-Tech-Agenten durchstreift ihr eine dystopische Cyberpunk-Metropole, plant wie in Jagged Alliance die Infiltration feindlicher Anlagen, kämpft in Echtzeit und baut eure Supersoldaten aus. Veteranen denken da sofort an den Klassiker Syndicate - und genau als dessen geistiger Erbe sieht sich das Crowdfunding-Projekt."



    und zwar bis zum 21.04.2018 um 19:00 Uhr.

    was nu? gar nichs weiter. Der Fehler existiert schon ewig und nichts ist passiert. Meine Frage wie ich mir nun schaden holen könnte, wid damit beantwortet: der Schaden ist schon da... in den letzten 5-6 Jahren war kein schaden zu bemerken....

    Die Frage zielte auch darauf ab, wo ich als obiger Anwender mir nun Programme einfangen könnte, die diese Lücke ausnutzten.:/

    was weiss ich welche updates windows mittlerweile eingespielt hat. die updatefunktion zeigt mir jedenfalls keine aktuellen patches an. außer drauf hoffen das sich das bei windows alles von alleine (eben via automatischen patches) regelt, geht eh nichts weiter. doch, rechner ausschalten, ist aber keine option.

    wissenswert wäre ja mal, wie man sich den "meltdown" überhaupt einfängt und wie hoch die risiken für leute sind die außer die seite "spiegel online", gamestar, fcopz und ein paar andere techseiten bzw spieleforen sonst nichts ansurfen.

    mit "meltdown" wird ja ganz schön panik gemacht.


    viel schlimmer, mein 5jahre altes board kackt langsam ab. damit sind enorme neukosten durch neuen prozessor, speicher usw verbunden. weil ja nichts mehr zu 5 jahre alter hardware kompatibel ist, bzw es da auch nichts mehr zu kaufen gibt.

    Da kann man reinfliegen. Habe ich auch gemacht, drinnen ist es aber so heiß und alles voller Trümmerteile, da hätte es mir fast das Schiff zerbröselt. Hab es nur wegen abwerfbaren Kühlkörpern gerade so mit Beschädigungen wieder raus geschafft. Ansonsten kann man Rettungsmissionen fliegen oder die Aliens angreifen (was nur mit spezieller Bewaffnung ratsam ist, die sind sehr stark.)


    Elite ist ein Sandboxspiel und das All ist sehr groß kalt und leer. Es vermittelt eher "echte" Raumfahrererfahrung. Wer auf Sternensysteme und allerlei Weltallkram steht, für den ist das was. Zu dem Schwarzen Loch bin ich ca 15min geflogen, es befand sich ca 300.000ls vom Eintrittspunkt in das System entfernt.

    Mal wieder was von Elite Dangerous.

    Habe mich mal auf die Reise in den Pleiaden Sektor gemacht, das ist von meinem Ursrungsort Chujohimba ca 440Lj entfernt. Nach 24 Hyperaumsprünge und einer Reisezeit von ca 1h die sich durch Sightseeing in einigen Systemen auf 3h erweitert hat, bin ich dort angekommen.

    In diesem Sector sind erstmalig die Thargoids, Aliens die schon im ersten Elite von 1984 vorkamen, gesichtet worden. Wolte ich mir natürlich mal anschauen. Die Aliens sich dabei nicht immer friedfertig...

    In der Näher der zerstörten Stationen, liegen mittlerweile riesige Lazerettschiffe.

    Hier ein paar Bilder von der Reise, habe sogar ein schwarzes Loch gesichtet.


    Eine Coriolis Station. System mit zwei Sonnen. Obe an der Sonne - erste Sichtung der Thargoids Ein kleinerer Thargoid. Soll noch noch riesige Mutterschiffe der Aliens geben.

    Wann hast du den angefangen Spiele am Rechner zu spielen? Zu meiner Zeit (C64, Amiga, PC) war mit Demo ein für jedemann spielbarer Ausschnitt aus dem künftigen Spiel gemeint und kein Let's Play auf YouTube (gab es damal noch nicht, zu cool mit US-Robotics Modem)

    Da muss man jetzt nicht definieren was ein Video ist.


    Schicker Planet, prozuderal generiert oder von Hang gefertigtes begrenztes Gebiet?

    Jdeder nach seiner fasson. Mir sind €200+ nicht zu schade für ein paar Kopfhörer. Normalerweise macht man so ne Anschaffung nur sehr selten im Leben und wenn man die Dinger dann mal aufsetzt um zb zu Spielen, Film zu gucken oder Musik zu hören ist es ein Genuss. Während man bei qualitativ schlechten Kopfhörer dann gleich gar keine Lust mehr hat.

    Auf der einen Seite sitzt man hunderte Stunden vor einem Spiel , lässt sich aber dann die Ohren von einer üblen Blechtrommel bearbeiten.:)

    Ich würden das Qpad empfehlen. Ist wohl ein Nachbau von Beyerdynamic und die sind gut. Mittlerweile soll es die auch mit abnehmbaren Mikro geben. Stereokopfhörer sind immer besser als sogenannte 5.1 Kopfhörer. Den Raumklang emuliert eine Soundkarte um Welten besser.