Beiträge von FCOPZ-illuminator


    Tja, was sagt man dazu? Kaum vergeht nach den ersten Spielszenen ein wenig Zeitm kommen nun weitere Details über Battlefield 2042 ans Licht. So soll es diesen Mal keine Single Player Kampagne geben, dafür aber Bots, mit denen man offline trainieren kann (mit oder gegen sie) und trotzdem seinen Rang hoch leveln kann.

    Zitat

    Spieler haben also erstmals seit Battlefield 2142 und Battlefield 2 wieder die Möglichkeit, die vorhandenen Mehrspieler-Modi mit KI-Bots zu zocken. Dabei können sie 127 Bots zuschalten oder alternativ mit Freunden zusammen gegen die Computergegner antreten. Wir dürfen uns also auch mit Freunden zusammen in einer Art Koop-System mit der KI messen.


    Die Entwickler bezeichnen diese Neuerung als eine Art Tutorial für Battlefield 2042, das sich Fans schon seit Längerem wünschen: Spieler sollen die Möglichkeit haben, in Schlachten gegen die KI die Waffen und Mechaniken von Battlefield 2042 in Ruhe kennenzulernen.


    Was sagt ihr dazu? Parallel zu diesen Infos gibt es nun auch erste Infos zu den Maps. Zum Release sollen sieben Karten erscheinen, welche teilweise echt riesig sein sollen. Ich bin gespannt, wie es klappen wird, die Spieler an gewissen Hot Spots zu zentrieren, um dort hitzige Gefechte entstehen zu lassen.






    Kaleidoscope:

    Sie spielt in der südkoreanischen Metropole Incheon, genauer gesagt im futuristischen Industriebezirk Songdo. Hier streiten die beiden Parteien um die Kontrolle über ein quantengesteuertes Desinformationszentrum. Dieses bietet euch im Inneren mehrere Etagen, auf denen gekämpft wird. Draußen ist das Gebäude von Kanälen umgeben, die mit Amphibienfahrzeugen durchquert werden können.

    Am Rand der Karte befinden sich außerdem mehrere Wolkenkratzer inklusive eines Fernsehsenders, die ebenfalls betretbar sind. Die Hochhäuser verbinden Seilrutschen untereinander, mit denen ihr von Dach zu Dach gelangt, während ihr um die Kontrolle kämpft.




    Manifest:

    Die zweite Karte Manifest spielt ebenfalls in Asien, genauer gesagt auf der Insel Brani in Singapur. Russen und Amerikaner streiten hier um einen Hafen, der für die amerikanischen Nachschublieferungen überlebenswichtig ist. Gekämpft wird auf Containerplattformen, bei denen die Container selbst als eine Art Trichter dienen, die die Angriffsrouten der Soldaten bestimmen. Durch den begrenzten Raum sollen die Kämpfe hier besonders intensiv werden, ähnlich wie etwa auf Metro aus Battlefield 3. Für Abwechslung sorgen vollautomatische Kräne, die die Container regelmäßig hochheben und neu positionieren, wodurch sich das Schlachtfeld kontinuierlich verändert. Außerdem erwarten euch noch eine Zollstation am Rand der Karte, sowie zwei Schiffe, die im Hafen liegen - hier sollen sich im Conquest-Modus heißumkämpfte Eroberungspunkte befinden.




    Orbital:

    In Französisch-Guayana erwartet euch die Karte Orbital, deren Raketenstartplatz schon in den ersten Leaks zum Trailer zu sehen war. Laut den Entwicklern soll es sich nach Battlefield-2042-Maßstäben um eine mittelgroße Karte handeln, auf der die Action größtenteils im Bereich des Weltraumhafens und in den umliegenden Gebäuden stattfinden soll.

    Im Verlauf einer Partie kann die Rakete übrigens in die Luft fliegen - in doppelter Hinsicht. Mal glückt der Start, ein anderes Mal wird das Schlachtfeld nach einer riesigen Explosion mit Trümmern übersät.





    Discarded:

    Die nächste Karte spielt an der Küste von Alang in Indien. Die Map zeichnet sich durch die vielen massiven Schiffswracks aus, die aufgrund von extremen Wetterbedingungen und dem sich verändernden Meeresspiegels gestrandet sind. Die Fraktionen kämpfen hier um eine abtrünnige Nuklearanlage, die sich im Inneren des riesigen Frachtschiffwracks Colossus befindet. Dieses liegt genau in der Mitte der Karte. Der Bauch des Schiffs soll hierbei den perfekten Ort für Schusswechsel auf kurze Distanz darstellen.

    Außerdem wird sich hier noch ein Tarn-Uboot verstecken, dessen genaue Bedeutung noch nicht klar ist.





    Renewal:

    In der ägyptischen Wüste erwartet euch eine der optisch beeindruckendsten Karten, denn Renewal wird in der Mitte von einer massiven Mauer zweigeteilt.

    Auf der einen Seite liegen grüne Wiesen und ein hochmodernes Landwirtschaftszentrum, auf der anderen finden sich nur staubiger Wüstensand und raue Canyons, zwischen denen eine riesiges Solarkraftwerk thront.






    Hourglass:

    Wir bleiben in der Wüste, denn die Map Hourglass spielt in Katar. Die Metropole Doha wurde vom Wüstensand verschluckt und dient nun als Schlachtfeld für die rivalisierenden Kräfte, die sich hier um einen verschütteten Konvoi bekriegen. Hourglass soll zu den größten Karten zum Release gehören und bietet dementsprechend viele verschiedene Gebiete: Im Osten findet sich die sogenannte Neon City, die sich aus beleuchteten Wolkenkratzern zusammensetzt.

    Am anderen Ende der Karte liegt ein Fußballstadion, das komplett im Sand zu versinken droht. Das Highlight soll sich aber in der Kartenmitte befinden: Massive Sanddünen und verlassene Highways bieten hier den idealen Schauplatz für Verfolgungsjagden auf Buggys, Panzerschlachten und weitere Fahrzeuggefechte.




    Breakaway:

    Breakaway versetzt das Geschehen in die Antarktis. Hier entbrennt ein Kampf um Öl und Gas, der die Soldaten an ihre Grenzen treiben soll. Was macht die Map besonders? Breakaway wird mit einer Fläche von 5,9 Quadratkilometern die größte Karte zum Release von Battlefield 2042 werden. Zum Vergleich: Die Battle-Royale-Map Verdansk aus Call of Duty: Warzone ist etwa 9 Quadratkilometer groß. Im Nordwesten der Map befindet sich auf einer hochgelegenen Klippe die schwer zugängliche Radarstation Outlook. Diese lässt sich vornehmlich aus der Luft angreifen. Hat euer Team hier die Kontrolle, dient die Station euch als Spawn-Punkt, von dem ihr euch mit waghalsig in die Tiefe stürzen könnt, um mit Fallschirm und Wingsuit in die angrenzenden Bereiche zu gleiten.

    Wie angekündigt hier mal der erste Gameplay Trailer. Bisher bin ich immer noch zwiegespalten. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Bei der Battlefield 3 Ankündigung, bzw. beim Gameplay Trailer habe ich Bauklötze gestaunt. Battlefield 4 war immer noch geil. Aber das jetzt? Hm...., ich weiß nicht. Was sagt ihr dazu?


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Sodele liebe Kameraden. Nachdem unlängst der erste Trailer zu Battlefield 2042 erschienen ist, folgt heute endlch das erste Gameplay zum neuen Battlefield Titel. Um 19:00 Uhr deutscher Zeit wissen wir mehr. Ich bin schon gespannt, in wie weit man das am Trailer gesehende wirklich umsetzen und kann, und vor allem, wie es umgesetzt ist. Wir bleiben gepannt. Bis heute Abend!

    Ich bin vom "Zukunfts-Setup" jetzt nicht so ganz überzeug. Bin da ein wenig skeptisch. Hätte mir Gegenwart, bzw. "leichte" Vergangenheit gewünscht. Vielleicht 80er oda so. Aber Zukunft? Roboterhunde? Öhm, echt jetzt...? :/ Ja, ich weiß, es gibt auch schon Drohnen. Aber das ist ein so ein Grund so Games wie CoD nicht zu zocken, wegen dem Drohnenkram. Wobei, in Battlefield 3 gab es doch diesen fernsteuerbaren Lötkolben auf Kette. Der war lustig. Aber der war eben nicht die Killermaschine (auf Distanz) und nicht wirklich schnell.


    Das einzige was mich richtig freuen wird: Die Zerstörungsmöglichkeiten. War schon geil, damals in B4, wo man den Wolkenkratzer zum Einsturz bringen konnte. :thumbup:


    Na ja, warten wir mal ab. Holen werde ich mir es wohl auch, meine Top Auswahl ist es aber nicht. Ein Bad Company 3 hätte mir besser gefallen. Ich hoffe, daß ich mit nem i7 8700k und ne RTX2070 auf WQHD klarkommen werde.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Soeben ist der offizielle Battlefield 6 Reveal Trailer online gegangen. Wobei, Battlefield 6 ist falsch, weil der neuste Battlefield Titel Battlefield 2042 heißen wird!


    Laßt den Trailer einfach mal auf euch wirken. Ich sage vorerst nichts dazu. Nur eins. Ja, das sieht gut aus. Aber das sichte „Zukunfts-Setup“ finde ich jetzt nicht so berauschend. Naja, ob es Spaß machen wir sehen wir dann im Herbst. Was sagt ihr dazu? Ach ja. Das erste Gameplay zu Battlefield 2042 wird es am 13. Juni geben. Ich halte euch auf dem Laufenden.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Liebe Leute. Endlich ein offizielles Lebenszeichen zu Battlefield 6! Denn, am 09. Juni soll es den ersten offiziellen Trailer zum Spiel geben! Mit den Gerüchten zum "Setting" halte ich mich noch zurück. Denn, bevor wir nichts gesehen haben, ist nichts sicher. Nur eines ist bisher sicher. Augenscheinlich wird Battlefield 6 einfach nur Battlefield heißen. Wir sind gespannt...

    Wofür hast Du Dich denn jetzt entschieden? Ledger Nano S?

    Und dann über Binance oder hast Du Dich für was anderes entschieden?

    Jo Pille. Habe mich für den Ledger Nano S entschieden. Dort habe ich meine Kryptos geparkt, die ich nicht anfassen will (ETH + BTC).

    Initial einkaufen mache ich über Bitpanda, bzw. Bitpanda Pro (Exchange).

    Habe auch mal "traden" probiert, mit ein wenig Spielgeld, über Bybit. In Summe ein Minusgeschäft. Wer kauft und hält gewinnt sicher (bisher).

    Wie gesagt, da wo ich mehr Kohle reingesteckt habe (ETH und BTH) habe ich in mein Hardware Wallet ausgelagert. Ein paar "Altcoins" habe ich noch in meinem Bitpanda Account liegen (vielleicht wird ja einer davon mal so viel Wert wie BTC oder ETH), wer weiß. :D

    Hallo Hans,


    danke, daß du dich meldest. Tut mir leid für dich, daß wußte zum Kündigungszeitpunkt keiner von uns. Auch ich nicht. Gut, wenn es dir besser geht. :thumbup:


    Das habe ich erst vor wenigen Tagen vom Norbert (Skysurfer) erfahren. Zudem ist es ja nicht so, daß ich dich nicht mehr als einmal angeschrieben habe und gefragt habe, was mit dir los ist. Wenn du niemandem was sagst, woher sollen wir das wissen?


    Bei uns ist es in Richtung "Bettelfeld" zur Zeit sehr ruhig, wir warten alle auf den Nachfolger (Battlefield 6), der dieses Jahr noch erscheinen wird. Am Dienstag Abend können wir mal wieder Battlefield 5 anwerfen. Vielleicht kommt der FCOPZ-Schnaiper auch, und ein paar Andere. Richte dir schon mal Discordein, TeamSpeak haben wir nicht mehr.


    Heute darf ich euch mit Freunde mitteilen, daß unser Trial ReinundWeg seine Bewährungsprobe überstanden hat und sich seine "Voll-Mitgliedschaft" rechtmäßig erkämpft hat. Hoffentlich ist sein Name NICHT Programm. Als erst rein und dann weg! Wir wünschen dir viel Spaß bei diesem bekloppten Haufen und hoffen auf eine lange Stehzeit mir dir. Lass es krachen Ralf und bis die Tage!