Battlefield 3 und Origin EULA

  • Zitat

    FCOPZ-Syzylgy schrieb:
    schrei das ganze doch mal in den fred


    Nun denn, nach längerem erfolgreichen Kampf mit meinem IE bin ich wieder in der Lage zu posten - Illu sei Dank.
    Hier die Passage aus der EULA frisch von meiner 3 Monate alten CD.
    Nicht ganz der gleiche Tonfall wie bei Origin, aber genauso ein Freischein für beliebiges Schüffeln auf unseren Rechnern:


    3. Einwilligung in die Datennutzung. Wenn du dieses Spiel offline spielst, kann es sein, dass EA und seine Partnerunternehmen Daten sammeln und speichern, die dich nicht persönlich identifizieren können, darunter deine IP-Adresse sowie Statistiken zum Gameplay und zur Softwarenutzung. Wenn und sobald du auf Online-Features und/oder -Dienste zugreifst, können diese Daten an EA übermittelt werden. EA kann diese Informationen nutzen, um seine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Darüber hinaus sind wir berechtigt, diese Daten anonym an andere Dienstanbieter weiterzugeben.


    Um die technischen Schutzmaßnahmen sowie die Bereitstellung von Softwareupdates, dynamischen Inhalten, Produkt-Support und anderen Diensten, einschließlich Marketing und Onlinespielen, zu erleichtern, gestattest du EA und seinen Partnerunternehmen die Sammlung, Nutzung, Speicherung und Übertragung von technischen und verwandten Informationen, die deinen Computer (insbesondere eine Internet-Protocol-Adresse und Hardware-Identifizierung), dein Betriebssystem, deine Software und deine Hardwareperipherie sowie Spielstatistiken und -daten identifizieren. EA und seine Partner können diese Informationen auch nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Darüber hinaus sind wir berechtigt, diese Daten anonym an andere Dienstanbieter weiterzugeben.

  • bei Origin gehst das aber deutlich weiter, siehe dazu auch Alphas beitrag hier : http://www.battlefield-3.info/showthread.php?t=4441&page=2 und außerdem wird mit juristischen schritten gedroht, fall sich EA irgendwie verletzt fühlt: "Persönliche Daten würden nur dann veröffentlicht, wenn es juristische Umstände verlangen sollten oder EA seine eigenen Rechte wahren müsse."
    das geht deutlich über das sonst übliche "kopieren und so weiter ist verboten und wird juristisch verfolgt" hinaus. deswegen ist diese EULA nicht akzeptabel.

    utan.jpg

  • Ich bin selber kurz davor es wieder abzubestellen. Ich habe ja kein Problem damit, das sie im Bezug auf ihre Spiele meinen Rechner scannen, aber mein Internetverlauf und die Art und Weise sowie die Reihenfolge in der ich meine anderen Programme aufrufe geht EA nichts an! Die wollen alles speichern und (das ist das schlimmere alles verarbeiten) was wir an UNSEREM Rechner machen.


    Damit gilt dein eigener Rechner bei dir zuhause dann nicht mehr als privat und anonym.


    Ich habe in der telco gearbeitet und weiß das es viel viel schwieriger ja fast unmöglich ist die Daten anonym zu halten als sie identifizierbar zu behalten (besonders wenn man sie personenbezogen verarbeiten möchte was EA ja ausdrücklich machen will).
    Also kann ich euch sagen das sie alle Daten mit den zu einer Identifizierung nötigen Informationen halten werden. Lediglich für die Kontrollen (die sogut wie nie stattfinden) wird es ein sehr schwer einsehbares System geben in dem es aussieht als sei alles anonym.


    Sorry, aber das sind meine Erfahrungnen in der Umsetzung des deutschen Datenschutzes und jetzt stellt euch das ganze in den Staaten vor!?


    |-| und ich habe mich so sehr auf das Spiel gefreut, habe schon die Tage bis zur Beta gezählt. Das ist so schade!!!

  • Habe gerade noch was gefunden, was auch bei EA mal greifen könnte. Wie bereits in einem früherern Posting erwähnt, besteht auch bei EA die Gefahr, dass die gessammelten Daten irgendwie in die falschen Hände geraten. Sony ist das vor ein paar Wochen passiert und hier deren Reaktion:


    oe3.orf.at schreibt:

    Zitat

    US-Nutzer des Playstation Network bekommen derzeit beim Einloggen neue Geschäftsbedingungen vorgelegt, die festlegen, wie Streitigkeiten zwischen Usern und dem Konzern geklärt werden dürfen. Demnach verzichtet der Nutzer mit Unterzeichnung der neuen Nutzungsbedingungen darauf, sich an Sammelklagen gegen den Konzern zu beteiligen. Jeder Konflikt muss direkt zwischen dem Kunden und Sony ausgetragen werden.


    Sollte also der schlimmste Fall eintreten und jemand möchte dann gegen den Konzern wegen seine laschen Sicherheitsvorkehrungen vorgehen, muss er sich warm, sehr warm anziehen. Wie hoch die Erfolgschancen einer Klage beispielsweise von mir, gegen EA in Kalifornien (Gerichtsstand EA) sind, kann man sich an einem abgetrennten Finger abzählen. Im Fall von EA kommt noch hinzu, dass hier zur Zeit in vielen Foren ein Riesenwirbel um die neue Origin EULA gemacht wird und das durchaus den einen oder anderen Hobbyhacker auf die Idee bringen könnte was zu versuchen.


    Den gesamten Artikel gibts hier: http://oe3.orf.at/aktuell/stories/538586/

  • Naja, so sehr ich den Laden kenne, wist du Origin nicht umgehen können... Ich bin ja immer noch nicht entschlossen, ob ich es kaufe, oder nicht... Das Spiel reizt mich schon, immerhin wieder ein Shooter den ich mit euch spielen kann^^, aber nunja, mein Rechner sollte privat bleiben...

    under construction;)

  • Man man man , macht Ihr ein Gerede über diese Sülze, das Spiel wird sowieso gekauft und basta.....
    Ich Wette mein Arsch drauf das Ihr Euch alle das Game holt.
    Wetten.....?!:lol:

  • @bolle: erzähl das mal den Informanten westlicher Geheimdienste im Iran, Irak, Nord-Korea. Die sind bestimmt auch ganz erfreut darüber, daß ihre vertraulich geglaubten Daten bei Wikileaks und nun unredigiert und ungeschwärzt im Internet gelandet sind.


    Ist vielleicht ein extremer Fall, aber geht wie ich finde in die gleiche Richtung.


    Ich werde auch ohne BF3 überleben (auch wenn's schade drum ist).


    Uli :-)

  • Sicherlich habt Ihr Recht, aber das Game wird halt so gut werden, das es sich jeder Battlefield Fan eh kaufen wird. Mir gefällt das auch nicht was da ab geht.
    Also werd ich mein Rechner so fitt machen, das er für EA spieltauglich ist. :-) :-)

  • Eine Möglichkeit unseren Unmut kundzutun und trotzdem zu spielen wäre, dass jeder der vorbestellt hat, seine Bestellung mit Verweis auf die EULA storniert und sich das Game dann halt im Laden oder bei einem Onlinhändler kauft. So würde EA sehen, dass die Leute nicht einverstanden sind und wir könnten trotzdem zocken.


    Das eigentliche Problem mit der EULA löst sich dadurch naürlich nicht, aber durch die Stornierungen würde das Problem aufgezeigt.

  • Naja, ich hab meine Bestellung bei Amazon mit der EULA Begruendung storniert. Hilft wahrscheinlich nix, aber das ist die einzige Moeglichkeit die mir dazu einfaellt (und vielleicht noch Emails an EA)


    Uli:-)

  • Genau Zwirni, dass wäre eine Möglichkeit! Am besten bei Facebook und Twitter und wie Sie alle heißen einen Aufruf starten. Sollte das gut ankommen bin ich auch dabei meine Bestellung zurück zu ziehen. Wenn das nur eine Aktion bei uns sein würde, werde ich mit Sicherheit nicht stornieren, allein wegen der Boni...

  • Naja, ich hab meine Bestellung bei Amazon mit der EULA Begruendung storniert. Hilft wahrscheinlich nix, aber das ist die einzige Moeglichkeit die mir dazu einfaellt (und vielleicht noch Emails an EA)


    Uli:-)

  • Zitat

    FCOPZ-Dorftrottel29 schrieb:
    Naja, ich hab meine Bestellung bei Amazon mit der EULA Begruendung storniert. Hilft wahrscheinlich nix, aber das ist die einzige Moeglichkeit die mir dazu einfaellt (und vielleicht noch Emails an EA)


    Uli:-)


    Wieso 2 mal storniert?!?!?!:-|

  • Ich bin bei einer Neuinstallation von BC2 über die akt. PunkBuster EULA "gestolpert":


    Hier ein Auszug:

    Zitat

    [small]Licensee understands that PunkBuster software inspects and reports information about the computer on which it is installed to other connected computers and Licensee agrees to allow PunkBuster software to inspect and report such information about the computer on which Licensee installs PunkBuster software ......
    [/small] includes, but is not limited to, Licensee's Internet Protocol Address, devices and any files residing on the hard-drive and in the memory of the computer on which PunkBuster software is installed.
    [small]Licensee acknowledges and agrees that if Licensee does not want Licensor to collect and process such information, Licensee should not use the PunkBuster software.[/small]


    d.h. Ihr habt schon alle PunkBuster explizit das Recht gegeben eure HD zu scannen und inkl. IP zu einem beliebigen Rechner zu übertragen.



    @Utan: Der leicht geänderte Absatz unten hat meiner Meinung nach mehr Informativen Charakter, denn wenn dich eine Firma verklagen will braucht es dafür keinen Eintrag in der EULA.


    Zitat

    Wir geben keine Informationen, die Sie persönlich identifizieren, ohne Ihre Zustimmung weiter, außer in den seltenen Fällen, in denen eine Preisgabe gesetzlich oder zur Durchsetzung der Rechte von EA notwendig ist.


    Quelle: http://eula.dm.origin.com/de_DE.html

  • Hihi, na schön das Origin hier auch ein Thema ist. Kommt ja passend zur Rückkehr :-) Hbae mir für die Beta eine saubere HDD fertig gemacht. Vllt. kann man ja die Sammelwut stoppen oder "jmnd" erfindet einen "Fix" :-)
    Sollte nichts EA´s Wahnvorstellungen bremsen gibt es für mich kein BF3.
    Ich kaufe ja kein Game um dann EA eine 1:1 Kopie meiner Platte zu geben.

    hunchback.jpg

  • Keine Ahnung wieso mein Post da zweimal auftaucht ... liegt wahrscheinlich daran, daß ich eine Scheißverbindung hatte ??1!!


    Einfach ignorieren :)