Bohemia Interactive stellt neue Enfusion Engine vor



  • Wer kenn sie nicht? Bohemia Interactive, der Entwickler von Operation Flashpoint und somit der Grund, warum die FCOPZ überhaupt entstanden sind. Genau diese Firma hat gestern eine Bombe platzen lassen in Ihrem eigenen Blog. Ich zitiere:

    Zitat

    Heute haben wir etwas Besonderes für Sie. Wir möchten unsere neue Game-Engine, Enfusion, offiziell der Welt vorstellen. Es wird den Kern der zukünftigen Spiele von Bohemia Interactive bilden. Die Enfusion-Engine verleiht neuen Titeln von BI nicht nur einen modernen audiovisuellen Look, sondern zeichnet sich auch durch multiplattformale Nutzung, verbesserte Benutzerfreundlichkeit für Spieler und überlegene Unterstützung für Mod-Ersteller aus.

    Ihr wißt schon, was das heißt, oder? Diese Engine könnte die Grundlage für ein mögliches ArmA 4 sein! Die neue Enfusion-Engine wird seit 4 Jahren in den Büros von Bohemia Interactivein Prag entwickelt (die Idee für ihre Erstellung und einige ihrer Grundlagen reichen jedoch bis ins Jahr 2014 zurück). Derzeit ist ein Team von 30 Entwicklern daran beteiligt. In Bezug auf Zeit, Investition und Personal ist es in letzter Zeit zum wichtigsten Projekt von Bohemia Interactivegeworden.



    Zitat

    Seit der Gründung von Bohemia Interactive vor 22 Jahren haben wir es immer vorgezogen, unsere eigene inhouse-Engine zu verwenden. Keine andere auf dem Markt verfügbare Engine ermöglichte es uns, die Art von Spielen zu entwickeln, die wir wollten, d.h. Simulationen mit detaillierter Physik, die in riesigen offenen Welten arbeiten, die Spieler und Communities leicht anpassen können. Daran hat sich nichts geändert. Unsere alternde Real Virtuality Engine, die beispielsweise in unserem Arma 3-Titel zum Einsatz kommt, stößt jedoch zunehmend an ihre technologischen Grenzen. Enfusion hingegen ist bereit, sich den technologischen Herausforderungen der Zukunft zu stellen und wird ohne Übertreibung die Form unserer Spiele in das nächste Jahrzehnt hinein prägen", sagt Marek Spanel,Gründer und CEO von Bohemia Interactive.



    Die Enfusion-Engine ist plattformübergreifendund ermöglicht somit die gleichzeitige Entwicklung von Spielen für PC, Xbox und PlayStation. PC- und Xbox-Spieler genießen die volle DirectX 12-Unterstützung. Der Kern der Engine ist die Programmiersprache C++ mit einer Skriptsprache namens Enforce (eine OOP-Skriptsprache, die Gamer möglicherweise bereits kennengelernt haben, z. B. in DayZ). In HLSL geschriebene Shader werden zum Rendern verwendet.


    Das audiovisuelle Design von Spielen, die auf der neuen Engine entwickelt wurden, wird daher zukunftssicher sein. Die Optimierung der Ressourcenauslastung moderner Prozessoren und Grafikkarten ermöglicht einen reibungslosen Betrieb und stabile Rendering-Frequenzen auch in anspruchsvollen Simulationen. Die Entwickler haben ihre Bemühungen auch einer wesentlichen Verbesserung des Netzwerkcodesgewidmet und versprechen ein noch besseres Multiplayer-Erlebnis.



    Zitat

    Die Entwicklung der Enfusion-Engine ist mit der heutigen Ankündigung noch lange nicht abgeschlossen. Seine allmähliche Entwicklung bleibt Bohemia Interactives oberste Priorität. Die Engine selbst, zusammen mit Entwicklertools und Benutzerdokumentation, wird in Kürze der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, zusammen mit der ersten offiziellen spielbaren Demonstration ihrer Funktionen. Bohemia Interactive erwägt derzeit nicht, die Enfusion-Engine an Entwickler zu lizenzieren, um ihre eigenen Spiele zu erstellen.





    Mehr Informationen zur Engine gibt es auf dieser Seite. Ich muß gestehen. Was ich sehe, gefällt mir! Hier noch ein paar bewegte Bilder für euch. Ich hoffe, daß wir im nächsten Jahr mehr davon sehen werden


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.