Umstieg - Kupferleitung auf Kabel / sinnvoll?

  • Hi Leute,


    ich bin aktuell noch klassisch mit der guten alten Kupferleitung unterwegs und beziehe so recht magere 40 Mbit bei mir im Hause mit meiner DSL Leitung.

    Habe vor 2 Wochen versucht einen Tarif Upgrade zu machen, von 40 Mbit auf 80 Mbit. Leider ein epic fail. Nach 3 Tagen wieder gekündigt. Mit Mühe und Not kamen 50 Mbit aus der Leitung, teils sogar mit mehreren Router Neustarts pro Tag.


    Wie dem auch sei. Bin zurück in meinen alten Tarif (zahle 40 Mbit und bekomme auch 40 Mbit) und das I-Net ist wieder stabil und alles ist gut.


    So, nun zu meinem Anliegen. Bei uns im Hause wird von Internet über Kabel angeboten, z.b. von UPC. Ich könnte 150 oder sogar 300 Mbit haben. Meine Frage nun. Hat jemand von euch "Kabel-Internet" und kann darüber irgendwelche Assaugen machen, was das Gaming angeht?


    Speziell geht es mir um Stabilität, Latenzen usw. Ist hier zocken möglich (also kein Strategie Game wo Pings von 500 ms egal sind), sondern ist das "Kabel-Internet" Shooter tauglich? :/

  • FCOPZ-illuminator

    Hat den Titel des Themas von „Umstieg - Kupferleitung auf Kabel“ zu „Umstieg - Kupferleitung auf Kabel / sinnvoll?“ geändert.
  • Oh, da kann ich helfen :-) Bin seit zwei Jahren dabei und habe grade erst ein kostenloses Upgrade von 150 auf 200 Mbit erhalten.

    Möglich wären auch 400 oder 1000 (wegen "alter" Leitung 850 erreichbar). Ist schon toll wie schnell und stabil Internet sein kann

    wenn die Anschlusszeit überstanden ist. Das liegt dann aber wohl eher am Provider. Erreichen tut die Leitung 190 (alt) 250 Mbit

    bei 8 - 15 ms. Stabil ist das ganze auch im Schnitt starte ich die Box alle 6 Monate neu weil ein Problem vorliegt. Wenn bei Euch die

    rechtliche Möglichkeit besteht lass Dir die Zugangsdaten geben und hol Dir ´ne Fritzbox dazu. Die Providergeräte die Unitymedia/

    Vodafone hier anbieten sind schon recht schlecht. Gleichzeitig zocken und HD Streamen ist für mich kein Problem eng wird es erst

    bei UHD Streams.

  • War mal vor der tkom bei Kabel deutschland. War ne 30/6.

    Ping war immer zwischen 5 und 20, je nach Server.

    Im Prinzip ist es egal ob Kabel oder DSL, die Unterschiede sind nur in der maximalgeschwindigkeit zu finden.


    Bin zur Zeit bei der tkom, DSL, und habe den 100/40 Vertrag.

    Es kommen zwischen 94 und 105 hier an, upload ist immer konstant bei 40 und Ping so bei 10 - 30.

    Also ja ist genau so zum zocken geeignet.

  • Ich bin vor einigen Jarhen von 1&1 (Draht) auf damals Unitymedia (Kabel) umgestiegen. Damals konnte 1&1 keine vernünftige Geschwindigkeit bieten. (Bezahlte Geschwindigkeit wurde nie erreicht) Da die Nachbarn immer schon vom Kabel am schwärmen waren, habe ich dann auch den Schritt gewagt. Mittlerweile liege ichbei oben angezeigten Werten.

    Es hängen hier auch mehrere Fernseher, Laptops etc. per WLAN dran. Natürlich auch über einen Fritzbox Repeater 1750E. So kommt hier überall etwas an.

    Als Router dient eine FRITZ!Box 6490 Cable von Unitymedia. Eine ist mal abgeraucht, ich habe mir dann eine neue schicken lassen. Hat eine Woche gedauert, ich mußte da erst einmal klären, wessen Box den Geist aufgegeben hatte. Bei Unitymedia war man der Meinung ich sollte die Box bezahlen.... :D.


    Neulich bin ich mit meinem Computerschrank in mein Arbeitszimmer umgezogen und mußte dadurch die LAN Verbindung zum Router kappen. Im Mesh habe ich über den Repeater einen Download von 40 MB. Für das Zocken reicht das. Nur habe ich Latenzprobleme, sodaß ich manchmal bei Warzone wegen Inaktivität gekickt werde. Was Kalli dann jedesmal aufregt und ich eine Predigt über WLAN und LAN Verbindung bekomme. (Sorry Kalli)

    Ich werde hier Testweise einmal Lan-Kabel zum Router legen und dann berichten.

    Bei anderen Spielen hatte ich bisher diese Probleme nicht.


    Fazit:

    Ich kann Kabel nur empfehlen. Allein der Geschwindigkeitsvorteil bei Down- und Upload ist schon irre.


    BTW Unitymedia ist von Vodafone übernommen worden. Bis auf eine Internetstörung ist für mich alles geblieben. Ich bin gespannt wie sich hier der Kundendienst schlägt.

  • Bin in meiner Bude schon immer mit Kabel unterwegs, damals mal angefangen mit einer 10Mbit Leitung (und war schon schneller als der Floepsy mit seiner alten Kupferleitung:whistling:). Über die Jahre wurden dann mal Upgrades auf 50Mbit und mittlerweile 100Mbit durchgeführt. Dürfte aktuell sogar mehr sein, als mir die Telekom anbieten könnte, ich könnte wohl aktuell sogar auf 1000MBit wechseln, aber für mich alleine wäre das wohl Overkill. Hier läuft maximal mal ein HD Stream während ich was auf Steam lade und dafür reicht meine Leitung noch ohne Probleme.

    Muss Hunch insofern zustimmen, als dass die Router der Anbieter idR eher Grütze sind, fürs WLan muss ich ab und an den Router mehrfach am Tag neustarten. Da der Rechner aber über Lan läuft nicht so schlimm. Im Zweifel würde ich aber auf einen vernünftigen Router setzen...

    Der Upload ist nicht so der Hammer (könnte man wohl ein Paket zubuchen, aber so oft brauche ich das nicht; die größten Sachen die ich regelmäßig irgendwo hochlade sind nur ein paar MB groß) und zu den Stoßzeiten abends kann hier in der "Großstadt" mal die Leistung ein bisschen fallen- für die typischen Streams oder fürs Zocken reicht es aber immer noch. Weiß ja nicht wie die Infrastruktur da bei euch Ösis so aussieht, aber Klagenfurt ist ja dann auch nicht sooo groß.

    Ansonsten ist die Performance auch echt iO, Ping geht selten über 16ms. Ist also "shootertauglich".


    Würde an deiner Stelle wohl wechseln wenn du dadurch mehr als die 3 bzw 6-fache Leistung bekommen kannst. Sofern ich mich recht erinnere startet ja auch einer deiner Söhne schon mit dem Zocken, da kann man das ja immer mal gebrauchen...8o

    under construction;)

  • mit dem meckern bin ich zum glück nicht alleine aber wenn man es hört wie du nach einiger zeit nurnoch abgehackt redest so das man nichts versteht und du uns auch nicht mehr hörst dann kann es ab und an schon ärgerlich sein. die 40 langen auch locker zum zocken und discord, da würde auch ne 6er langen aber es ist nicht stabil und hat abbrüche wegen wlan und entfernung mit wand und so.

  • Danke euch allen.

    Ja, mein großer fängt an mit zocken und legte mich beim Homeoffice lahm (er zieht Modern Warfare Patches mit 39.5 MBit und mir bleiben 0,5 MBit). Ha Ha.

    Auch der Typ mit dem Router ist ein gutes Thema. Brauchts als Kabelmodem nen speziellen Router?


    Weil habe als Standard DSL Router grad ne Fritzbox 7530 am laufen. Super Teil das!

  • Ich befürchte das schlimmste. Irgend nen No Name Geraffel: Internet Fiber Box


    Na, schau die gute alte ConnectBox in Magenta :-) Sieht ihr zumindest sehr ähnlich. Das Teil ist keine 40€ im Monat wert.

    Aber das gilt auch für jede FB. Kauf Dir ´ne Box und Du hat Deinen Anschluß besser unter Kontrolle. Sinnvoll wäre es noch

    zu klären ob Du in Österreich Anspruch auf die Zugangsdaten hast sonst ist der Kauf umsonst.

  • Wie Thomy schon bemerkte, ist die 6430 zuwenig. Da kann die Fiber Box schon mehr... :D


    Ich empfehle mindestens die 6490. Zumal ich auch ein das entsprechende Telefon von AVM (C5) benutze. Darüber hinaus gibt es eine Telefon App von AVM mit der man auch über das Handy (sofern im WLAN) telefonieren kann.


    Wie ich schon erwähnte, ich komme mit AVM gut klar. Und auch die Einstellmöglichkeiten der Box sind schon super.

  • Wieso soll ne FB 6430 zu wenig können?

    Internet, bissl WLAN reicht doch? ?


    Und FCOPZ-Hunchback : gibts es die Zugangsdaten nicht auf nem Extra Zettel dazu? Wie auch beim guten alten DSL Anschluss?

    In D gibt es das im Kabelnetz erst seit ein paar Jahren (Stichwort Routerfreiheit/Netzabschlusspunkt) Wenn ich das richtig sehe bietet

    UPC keine anderen Geräte an. Andere Provider in Ö schon und gesetzlich scheinen die Anbieter in Ö auch nicht gezwungen zu sein

    die Zugangsdaten herzugeben (mein Stand 2019) Musst Du halt checken.

  • Wieso soll ne FB 6430 zu wenig können?

    Internet, bissl WLAN reicht doch? ?


    Und FCOPZ-Hunchback : gibts es die Zugangsdaten nicht auf nem Extra Zettel dazu? Wie auch beim guten alten DSL Anschluss?

    Allein schon Dual Wlan 2,4 und 5 Ghz machen hier einen interessanen Unterschied. Ist schon nett, wenn die Familie mit ihren Handys im Netz ist, und nicht alle auf 2,4 Ghz hängen.

    Und wie sagst Du immer so schön: " Haben ist besser als brauchen".