Onboard Sound oder externe Soundkarte?

  • Onboard Sound oder Soundkarte? 12

    1. Onboard Sound (11) 92%
    2. Soundkarte (1) 8%

    Hi Mädels,


    Weihnachtszeit ist Selbstbeschenkungszeit.. Da für mich neue Hardware auf den Gabentisch kommt, stehe ich nun vor der Entscheidung, ob ich jetzt auf On Board Sound umsteige oder ich meine externe Soundkarte behalte, bevor meine alte Hardware ins Zimmer meines großen wandert..


    Was nutzt ihr für einen Sound?

  • Habe mich beim Umstieg auf den i7-8086K gegen eine externe Karte entschieden. Die Soundblaster Recon 3D PCIe hat unter Windows 10

    mehr Probleme gemacht als sie wert war. Alle paar Wochen musste ich die Treiber neu installieren was jedes mal ein tierischer Aufwand war.

    Der onboard Sound meines Asus Prima Z370A ist völlig ausreichend und da zickt nix rum.

  • Ich fahre seit Jahren nur noch onboard-sound - ich denke die Chipsätze sind mittlerweile ganz gut ausgereift und völlig ausreichend. So audiophil ist mein Anspruch dann doch nicht, ^^.

    tek.jpg


    Medics are the hardest soldiers - we risk our lives to rescue you

  • Ich nutze seit Jahren eine Soundblaster X-Fi, aber für mein nächstes System werde ich auf eine externe Soundkarte verzichten. Die Onboard-Lösungen sollten mittlerweile für den nicht-audiophilen Gamer ohne besonderes Audioequipment reichen.

    Mein ehemaliges Teufel-Set ist schon verkauft und preiswerten Tischlautsprechern gewichen, bleibt noch der Kopfhörer von Beyerdynamic und mit denen höre ich dann doch keine Musik aus sonderlich hochwertigen Quellen.

    Fazit: Onboard reicht für die Zukunft. ALC1220 sollte es aber doch schon sein und nicht mehr der alte ALC892-Onboard-Sound.