OK dann bekommt ihr noch einen....

  • Um den guten alten Thread wieder zu aktivieren!




    Ein paar für's Büro...



    "Hast Du gehört? Unser Chef ist verstorben."


    "Ja, und ich frage mich die ganze Zeit, wer da mit
    ihm gestorben ist."


    "Wieso mit ihm?"


    "Na, in der Anzeige stand doch: Mit ihm starb einer
    unserer fähigsten Mitarbeiter..."


    +++


    Chef zum verspäteten Mitarbeiter: "Sie kommen diese Woche
    schon zum vierten Mal zu spät! Was schließen Sie daraus?"


    "Es ist Donnerstag!"


    +++


    "Müller, warum kommen Sie erst jetzt zur Arbeit?"


    "Weil Sie gestern gesagt haben, ich soll meine
    Zeitung gefälligst zu Hause lesen."


    +++


    Ein Unternehmer zum anderen: "Warum sind deine Arbeiter immer so
    pünktlich?"


    "Einfacher Trick: 30 Arbeiter, aber nur 20 Parkplätze!"


    +++


    "Betrachten sie mich nicht als ihren Chef, sondern als guten Freund, der
    immer recht hat."


    +++


    Solange mein Chef so tut, als würde er mich richtig
    bezahlen, solange tue ich so, als würde ich richtig arbeiten!


    +++


    "Wir können Sie nicht einstellen. Leider haben wir keine Arbeit für
    Sie.."


    "Och... das würde mir eigentlich nichts ausmachen..."


    +++


    "Wer hat Ihnen eigentlich gesagt," tobt der Chef zu
    seiner Sekretärin,"dass Sie hier den ganzen Tag faulenzen können, nur
    weil ich sie ein paar Mal geküsst habe?"


    Lächelnd erwidert die Sekretärin: "Mein Anwalt!"


    +++


    "Warum tut Frau Schmidt denn heute gar nichts?"


    "Sie vertritt diese Woche den Chef....."


    +++


    Der Angestellte zum Chef: "Sie haben mir doch mehr
    Gehalt versprochen,wenn Sie mit mir zufrieden sind..."


    "Ja schon!" entgegnet der Chef, "Aber wie kann ich
    mit jemandem zufrieden sein, der mehr Geld haben will!"


    +++


    Der Personalchef interessiert sich besonders für den
    Familienstand.


    "Ich bin Junggeselle," antwortet der Bewerber.


    "Dann ist leider nichts zu machen," meint der Personalchef, "denn wir
    stellen nur Leute ein, die es gewohnt sind, sich unterzuordnen!"


    +++


    Personalchef: "Sie fangen Montag an. Bezahlt wird nach Leistung."


    Bewerber: "Tut mir leid, davon kann ich nicht leben."


    +++


    "Wir suchen einen Mann, der sich vor keiner Arbeit
    scheut und niemals krank wird."


    "OK, stellen Sie mich ein, ich helfe ihnen suchen."


    +++


    "Wie war denn dein Urlaub?"


    "Hör bloß auf! Meine Frau wurde zur Schönheitskönigin gewählt, du kannst
    dir ja vorstellen, was das für ein Kaff war."


    +++


    "Müller, ich weiß, dass ihr Gehalt nicht reicht, um zu heiraten. Aber
    eines Tages werden sie mir dankbar sein."


    +++


    "Chef, darf ich heute zwei Stunden früher Schluss
    machen? Meine Frau will mit mir einkaufen gehen."


    "Kommt gar nicht in Frage."


    "Vielen Dank Chef, ich wusste, Sie würden mich nicht
    im Stich lassen."

  • Brennendes Hamstergeschoß -
    Tatsachenbericht aus der LA Times:



    "Im Nachhinein gesehen war der große Fehler, das Streichholz
    anzuzünden.


    Aber ich habe nur versucht, den Hamster wieder zu kriegen,"


    hat Eric Tomaszewski amüsierten Ärzten in der Abteilung für
    schwere Verbrennungen im Salt Lake City Hospital erzählt.
    ==================================================
    ==================================================
    Tomaszewski und sein homosexueller Lebenspartner Andrew
    (Kiki) Farnom, waren nach einer Session der intimen Art zur
    Erste-Hilfe-Behandlung eingeliefert worden, nachdem dabei
    Einiges schief gelaufen war.


    "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingeführt und dann
    Raggot, unseren Hamster, hineinschlüpfen lassen." erklärte er.


    "Wie gewöhnlich hat Kiki 'Armageddon' gerufen, das Zeichen
    dafür, daß er genug hatte. Ich habe versucht, Raggot zurückzuholen,
    aber er wollte nicht wieder raus kommen, also habe ich ein
    Streichholz angezündet und in das Rohr gespäht, wobei ich
    gedacht habe, das Licht würde ihn anlocken."


    Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz, beschrieb ein
    Sprecher des Krankenhauses, was als Nächstes geschah.


    "Das Streichholz entzündete eine Gasblase im Innern und eine
    Flamme schoß aus dem Rohr, entzündete Herrn Tomaszewski's
    Haare, fügte seinem Gesicht schwere Verbrennungen zu.


    Außerdem fingen das Fell und die Schnurrbarthaare des
    Hamsters Feuer und entzündeten im Gegenzug eine noch
    größere Gasblase noch weiter innen.


    Dies schleuderte den Nager nach draußen wie eine Kanonenkugel.


    " Tomaszewski erlitt Verbrennungen 2. Grades und eine gebrochene
    Nase durch den Aufschlag des Hamsters, während Farnom
    Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus
    und Enddarm erlitt.


    Die TOP 11 beängstigendsten Fakten dieser Geschichte:


    11. "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingeführt." -
    Guter Anfang.


    10. "Wie gewöhnlich hat Kiki 'Armageddon' gerufen" -
    Die machen das öfter ?
    (Zumindest haben sie es öfter als einmal getan !).


    9. "also habe ich ein Streichholz angezündet und in das Rohr
    gespäht." -
    Tut mir leid, aber das ist so, als würde man mit einem
    Teleskop in die Hölle schauen.
    Ich würde eher mit einem Fernglas in die Sonne schauen...


    8. Der arme Hamster (der offensichtlich an geringem
    Selbstwertgefühl leidet) wird aus dem Arsch des Typen
    gefeuert wie Rocky, das fliegende Eichhörnchen.


    7. Sich die Nase durch einem Hamster brechen, der aus dem
    Arsch eines anderen gefeuert wird. Ich kann nur raten, aber
    ich vermute, der Hamster war nach seinem Ausflug in Kikkis
    "Tunnel der Liebe" auch nicht mehr taufrisch.


    6. Leute, die mit vulkanartigen Gasblasen in sich rumlaufen
    irritieren mich !!!


    5. Das ist in Salt Lake City passiert. Was für eine Art von
    Menschen sind Mormonen ?
    Ich kriege langsam ein ganz neues Bild von der Osmond
    Familie (A.d.R.: Film "Der einzige Zeuge").


    4. "Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus."
    Macht das das Jucken und die Unannehmlichkeiten von
    Hämorrhoiden nicht zu einer willkommenen Erholung ?
    Wie soll man nach sowas noch in Ruhe aufs Klo gehen?
    Und der Geruch von einem verbranntem Anus muß in den
    Top 5 der schlimmsten Gerüche auf Gottes Erde sein.


    3. Leute, die sich Kiki nennen, was ganz offensichtlich ein
    Polinesisches Wort ist für: "Volldeppen, die sich Nagetiere
    in den Arsch stopfen."


    2. Welches Krankenhaus gibt eine Pressekonferenz für so etwas?


    1. Leute, die so etwas tun und es dann auch noch in der
    Notaufnahme zugeben, getan zu haben.
    Tut mir leid, aber ich hätte mir irgendein Ammenmärchen ausgedacht
    von einer umherstreichenden, pyromanischen, Analsex-Horde;
    Unmenschen, die in mein Haus eingebrochen sind und mich
    dann mit einem Stück glühender Holzkohle mißbraucht haben,
    bevor ich die Wahrheit zugebe.


    Nennt mich ruhig altmodisch, aber ich kann mir einfach nicht
    vorstellen zum Arzt zu gehen und zu sagen:


    "Nun Herr Doktor, es war folgendermaßen: Wissen Sie, wir
    haben diesen Hamster, genannt Raggot, und wir haben ein
    Papprohr genommen...


    ist zwar schon älter aber vlt kennts ja jmd noch nicht:wink::wink:

    Hinweis für Allergiker: Obiger Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

  • Männer am Herd
    Mittwoch, 10 : 09 Uhr


    Mittlerweile ist die Mitbring-Liste für das Kurstreffen morgen bei Claudia auch bei mir eingetroffen. Bevor ich mich aber dazu aufraffe, selbst etwas auf das Papier, das früher mal ein Mathe-Spickzettel war, zu schreiben, schaue ich erst einmal, was sich die übrigen beiden männlichen Kursteilnehmer unseres Pädagogik-Grundkurses so haben einfallen lassen. Nico hat Chips, Jörg Salzstangen aufgeschrieben. Da ich nicht mehr so ganz genau weiß, was für Reste sich von unserer letzten Familienfeier noch im Keller befinden, schreibe ich das, was ich immer schreibe, nämlich Knabberkram. Das stimmt sogar, denn die meisten Sachen, die bei uns im Keller liegen, sind so alt, dass man zwangsläufig daran knabbern muss. Ich schiebe den Zettel zu meiner Nachbarin Juliane weiter, die nun die Malarbeiten an ihrem Endlosbild, das aus lauter roten und schwarzen Quadraten besteht, erst einmal einstellen muss. Sie wirft einen Blick auf die Liste und fragt dann in die Runde: ?Warum machen sich eigentlich alle hier die Mühe etwas zu kochen oder zu backen, nur die drei Männer nicht?? ?Das ist doch klar, sie können's nicht!?, tönt es aus der rechten Ecke. ?Jetzt geht das schon wieder los!?, murmelt mir Jörg zu und lässt seinen Kopf mit lautem Stöhnen auf die Tischplatte sinken. Das ist nämlich das Problem dieses Kurses - wir drei konnten zwar in sehr langwieriger Überzeugungsarbeit das in den Päda-Büchern und Blättern präsentierte Horrorbild des Mannes entschärfen, sein schlechtes Image hier jedoch nie ganz beseitigen. Das ist auch der Grund., warum der folgende Spruch von Sarah: ?Wasser kochen werden die drei wahrscheinlich noch hinkriegen, dann können wir uns ja einen Tee machen.? gerade in diesem Kurs so furchtbar gut ankommt. Um uns dreien eine weitere Diskussion zu ersparen, meine ich ?Dann bringen wir eben was anderes mit, ist doch überhaupt kein Problem.? Und so wird den Rest der Stunde überlegt, was wir denn mitbringen könnten. Nico bringt ein Dessert, Jörg Käsehäppchen und ich einen gemischten Salat mit, alle haben uns wieder lieb und wir haben unsere Ruhe. Nico, Jörg und ich verabreden uns für morgen um sechs bei mir, um gemeinsam das Essen zuzubereiten. Ich habe kein schlechtes Gefühl dabei, gut, ich habe zwar bisher nie mehr als Rührei und Tiefkühlgerichte zu Stande gebracht, aber so ein billiger gemischter Salat sollte ja eigentlich kein Problem sein, oder?!



    Donnerstag, 18 : 03 Uhr


    Ich schicke meine Eltern ins Kino, und beginne die Küche, die ich gewöhnlich eher selten betrete, zu begutachten. Während ich noch nach einer passenden Schüssel für meinen Salat suche, kommt Nico und präsentiert stolz den Vanille-Pudding, den er zuhause irgendwo ausgegraben hat. Ich begutachte seinen Fund und weise Nico auf das bereits abgelaufene Haltbarkeitsdatum (12/98) hin. Daraufhin schicke ich ihn in unsere Vorratskammer und lasse ihn einen etwas neueren Kochpudding suchen. Während Nico den Keller unsicher macht, kommt dann auch schon Jörg mit einigen Konserven und fünf Kilogramm Gouda herein. Ich persönlich halte fünf Kilo für ein paar Käsehäppchen für ein bißchen übertrieben, aber nachdem ich sehe, wie Jörg versucht den Käse von der Rinde zu trennen, denke ich, dass fünf Kilo angemessen sind. Und so stehe ich nun vor dem Salatkopf und habe mal wieder überhaupt keine Ahnung, was ich damit machen soll. Muss man den Abkochen, oder nur Waschen oder Schleudern? Ich habe gar keine Ahnung, was das sein soll, aber ich glaube mich dunkel daran erinnern zu können, dass meine Mutter einmal von einer Salatschleuder gesprochen hat. Nach einem kleinen Testversuch, verwerfe ich die Schleuder-Idee recht schnell und schmeiße den Salat erst einmal in heißes Wasser. Vielleicht wissen die anderen ja, wie man das macht? Aber Jörg und Nico haben auch keine Ahnung, die haben andere Probleme. Jörg zum Beispiel bekommt anstatt Käsewürfeln nur moderne kubistische Käseskulpturen hin. Noch in der Tür höre ich sein durchdringendes ?Scheiße!? und ich sehe, dass er sich mal wieder mit dem Messer verletzt hat. Noch während ich seinen rechten Daumen verarzte fragt Nico von der anderen Seite der Küche: ?Sind Esslöffel die großen oder die kleinen Löffel, ich mein, essen kann man ja mit beiden, oder?? Ich deute auf die Großen und komme mir vor wie ein kleiner Biolek. Ich nehme den Salat aus dem Wasser, zerhacke ihn etwas planlos und schmeiße ihn in die Schüssel. Bis jetzt sieht er so ziemlich nach gar nichts aus. Kommt da nicht immer irgend so ein weißes Zeug drauf?



    Donnerstag, 18 : 37 Uhr


    Nicos Milch ist angebrannt und ein neuer Topf muss her. Bis er diesen gefunden hat, ist seine klebrige Pudding-Ursubstanz wieder fest geworden und will sich nun nicht mehr vom Löffel und der Schüssel trennen. Während er im Keller einen neuen Pudding holt, erfahre ich auch endlich, warum Jörg den ganzen Abend so aufgedreht ist. Er ist nämlich seit neuestem in Corinna, auch ein Mitglied unseres Päda-Kurses, verknallt und hat sich nun die fixe Idee in den Kopf gesetzt, sie mit Hilfe seines Charmes und seiner Käsehäppchen heute Abend gewinnen zu können. Da es mit seinem Charme nicht so furchtbar weit her ist, versucht er nun all seine Liebe in diese ?Käsekunstwerke?, wie er sie nennt, zu stecken. Von seiner ersten Kreation, einem Mix aus Käse, Apfel und Peperoni kann ich ihn allerdings noch früh genug wieder abbringen. Nico ist mittlerweile wieder zurück und hat prompt den halben Zucker auf dem Küchenboden verteilt. Leider vergisst er beim Aufkehren, dass er noch die Milch auf dem Herd stehen hat - aber wir haben ja noch ein paar Töpfe. Da ich mit meinem Salat, mittlerweile eine grüne, schwimmende Masse, auch nicht so recht weiter weiß, beschließe ich meine Schwester anzurufen. Nach minutenlanger Warteschleife auf dem Handy teilt mir diese dann mit, dass sie in ihrem ganzen Leben noch keinen Salat gemacht habe. Na toll! Aber das weiße Zeug hieße Dressing, meint sie, was da drin sei, wisse sie auch nicht und wünscht mir noch viel Erfolg bevor sie auflegt. Na toll! ?Meint ihr ob Corinna auf Weintrauben steht??, holt mich Jörg aus meinen Überlegungen zurück. ?Klar?, meine ich ?alle Mädels stehen auf Weintrauben, aber weiß jemand von euch, was in so ein Dressing rein muss?? ?Ich glaube Mayonase, und ich meine bei den Italienern stand immer Öl und Pfeffer auf dem Tisch. Ich glaub, das muss da auch rein.? äußert sich Nico zu meinem Problem, während er nach einem sauberen Löffel sucht. Von Jörg bekomme ich keine Antwort, denn er ist nach dem mißglückten Öffnungsversuch einer Ananasdose mal wieder an unserem Verbandskasten.





    Donnerstag, 19 : 12 Uhr


    Nach Jörgs etwas unüberlegten Idee jeweils drei Weintrauben gleichzeitig auf dem Käseklotz aufzuspießen, holen wir den Verbandskasten in die Küche, damit er nicht mehr so weit laufen muss, Pflaster sind allerdings keine mehr da, da sie sich alle auf seiner rechter Hand befinden. Doch davon unbeeindruckt beginnt er völlig liebestrunken Käsestücke in Herzform zu basteln, in die er danach Corinna ritzen will. Dass er noch nicht einmal weiß, ob man sie mit einem oder zwei ?r? schreibt, stört ihn nicht weiter. Nico bekommt einen Niesanfall und spritzt alle seine Nasenschleimhautbakterien in die gerade erhitzte Pudding-Milch-Masse. Diese landet daraufhin im Klo und Nico beginnt etwas entnervt und verschnupft von vorne. Ich habe inzwischen Nicos Idee mit Mayonase, Öl und Pfeffer probiert, wobei ich das Resultat für nicht gerade gelungen halte. Der bestialische Gestank gibt mir recht. Ich stelle den immer noch dampfenden Salat nach draußen und schlage im Lexikon unter D wie Dressing nach. Dort steht gar nichts, aber eine Stimme aus der Vergangenheit sagt mir, dass Creme fraiche sicher nicht verkehrt wäre. Also schmeiße ich alle drei Becher Creme fraiche, die ich im Kühlschrank finde in eine Schüssel und verrühre das Ganze. Mit Entsetzen stelle ich allerdings fest, dass nur der erste Becher Creme fraiche enthielt, das andere waren Dickmilch und Kefir. Das alles sieht zwar besser aus als das erste Versuch, ist aber wieder falsch wie mir scheint. So langsam überkommen mich erste Zweifel, ob wir das alles bis acht Uhr noch schaffen. Ich will gerade mein zweites Dressing-Experiment zum Abfluss bringen, als ich mit Jörg und seinem Tablett voller Käse-Bananen-Gurken-Kokosnuss-(?Corinna muss Kokosnüsse lieben. Alle Frauen lieben Kokosnüsse.?)-Zahnstocher-Kreation kollidiere. Wir beide stolpern und mein Dressing und Jörgs Käsehäppchen landen beide in einem Kochtopf. Leider in dem Kochtopf, in dem sich auch Nicos Pudding befand bzw. immer noch befindet. Der Inhalt des Kochtopfes landet im Klo, und wir beginnen noch einmal von vorn. Nico, mittlerweile dem Wahnsinn nahe entdeckt, dass wir keine Milch mehr haben und eilt zur nächsten Tankstelle. Jörg eilt nicht zur Tankstelle, sondern zum Waschbecken, um sich den Zahnstocher wieder herauszuziehen, den er sich bei der Kollision in die Handfläche gebohrt hat. Ich hole den Salat wieder herein und gieße das Wasser wieder ab. Danach will ich ihn eigentlich noch kleiner schneiden, aber als ich bemerke, dass wir kein Küchenmesser mehr haben, das nicht blutverschmiert ist, lasse ich ihn so, wie er ist.



    Donnerstag, 19 : 44 Uhr


    Nach einer weiteren Schnittverletzung beim Paprikaschneiden schlage ich Jörg vor, sich seine rechte Hand komplett eingipsen zu lassen. Darauf meint er, dass ihm Corinna dies wert sei. ?Corinna vielleicht, aber mit Sicherheit nicht diese 23 Käse-Zahnstocher-Kreaturen?, entgegne ich ihm während ich das Internet nach einem Dressing-Rezept durchforste. Die einzige Information, die ich so bekomme ist allerdings nur die Telefonnummer eines Dressing, Karl-Heinz aus Bremerhaven. Warum bekommen tausende von Menschen täglich einen gemischten Salat hin, nur ich nicht? Um den Salat dann nicht ganz so karg aussehen zu lassen, versuche ich Eierscheiben hineinzuschneiden, was allerdings daran scheitert, das alle Eier unseres Kühlschranks sich nach dem Öffnen als noch roh erwiesen haben. Ich schmeiße die zwölf Eier ins Klo, da sie auf dem Küchenboden etwas stören und lege stattdessen drei ganze Möhren in den Salat. Sieht sogar richtig gut aus, rot-grün, fast ein politischer Salat. Dies alles ist Nico im Moment ziemlich egal. Er hat die letzte Packung Vanille-Pudding geöffnet vor sich liegen und rührt fast wie in Trance, die Augen glasig, eine Hand krampfhaft an die Dunstabzugshaube geklammert. Erst als Jörg auf dem Weg zum Mülleimer sich die noch unverletzte Hand an einer der vier glühendheißen Herdplatten verbrennt, kehrt er wieder in die Wirklichkeit zurück und beginnt sich wieder mit Jörg (die linke Hand in der Tiefkühltruhe) zu unterhalten. Sein Pudding ist fertig, und einem Triumphzug gleich, trägt er ihn hinüber, gießt ihn in die einzige noch saubere Glasschüssel und stellt das ganze zum Abkühlen in den Kühlschrank.


    Donnerstag, 20 : 19 Uhr


    Bei dem Versuch meinen Salat mit Öl und Essig abzuschmecken, löst sich der Verschluss der Ölflasche und mein Salat sieht auf einmal aus wie eine große grüne Sardine. Angesichts der Tatsache, dass ich jetzt nun seit über zwei Stunden an diesem Salat herumhantiere, beschließe ich es aufzugeben und eile hinunter in unsere Eckkneipe, wo ich für 21 Euro sechsmal gemischten Salat erstehe und alles in meine Schüssel schmeiße. Als ich wieder zu Hause ankomme gleicht die Küche einem Handgranaten-Weitwurf-Übungsplatz. Unter Tränen erzählt mir Nico, dass die Glasschüssel wegen dem heißen Pudding im Kühlschrank mehr oder weniger explodiert sei. Jörg, der noch im Badezimmer sitzt und sich die Splitter der Glasschüssel aus dem Fuß zieht, in die er unglücklicherweise getreten ist, hat dann die glorreiche Idee, einfach die Cremefüllung der Torte, die er im Tiefkühlschrank gesehen hat, als Dessert zu nehmen. Während also Nico die Cremefüllung unserer Sonntagstorte unter zwei Tonnen Sprühsahne versteckt sucht Jörg seine letzten noch verbliebenen Zahnstocher zusammen. Die Anzahl seiner Käse-Ananas- Gurken-(?Was meinst Du, ist Corinna ein Gurkentyp? Gurken symbolisieren ihr meine sensible Seite fast noch besser als Ananas.?)-Häppchen ist auf sieben zusammengeschrumpft, dafür hat er in alle eine persönliche Widmung geschnitzt. Ich versiegle die Küchentür, stelle die fünf durchgeschmorten Töpfe für den Schrotthändler an die Straße, , schreibe einen warnenden Brief an meine Eltern (PS: Mama, wie macht man Dressing?!?), und mache mich mit Jörg, Nico, Salat für 21 Euro, den Überresten einer Cremetorte und sieben Käseskulpturen auf den Weg zu unserem Päda-Kurstreffen.



    Freitag, 0 : 36 Uhr


    Leicht bis stark angeheitert machen wir drei uns auf den Weg nach Hause. Meinen Salat fanden alle klasse, Nicos Pudding war eine Sensation. Von Jörgs Käsehäppchen sind allerdings noch fünf übrig (auf dem Hinweg sind ihm im Treppenhaus zwei runtergefallen). Ach übrigens, Corinna ist gar nicht gekommen.

  • Gefunden in diversen Automobil-Foren:


    Lamborghini Forum: Windgeräusche bei 330 km/h, ich weiß nicht weiter!


    Audi A8 Forum:Wo kann ich meine Rolex reparieren lassen?


    Fiat Forum: Hallo? Bin ich der einzige hier?


    Mercedes C-Klasse Forum: Mein Mercedes ist Sonntag beim Brötchenholen nass geworden - Was tun?


    MX-5 Forum: So ein Hinterwäldler-Assi in einem VW Touareg ist mir übers Auto gefahren!


    VW Touareg Forum: Mir klemmt ein MX-5 unterm Chassis. Wie kriege ich den wieder raus?


    Renault-Forum: Verkaufe Monatskarte - Auto früher als erwartet aus Werkstatt zurück.


    Bentley Forum: Ich habe heute den Aschenbecher benutzt. Wie ersetze ich ihn?


    Porsche-Cayenne-Forum: Verbrauch unter 40l/100km. Motorschaden?


    Smart Forum: Motorradmotor eingebaut: Endlich mehr Leistung!


    Camaro Forum: Meine Freundin hat mit meinem Bruder und seiner Frau geschlafen. Wie kann ich sie umbringen? Ich bin vorbestraft und gehe keinesfalls wieder zurück in den Knast!


    Mustang Forum: So ein Schwachkopf im Civic hat heute versucht, mich zu überholen.


    Civic Forum: So ein Schwachkopf im Mustang hat heute versucht, mich zu überholen.


    Honda Accord Forum: Mama gibt mir ihr Auto. Suche billige 18 Zoll Felgen.


    VW Bora Forum: Ich bin sauer! Jeder hält das für ein Golf mit Rucksack


    Opel Forum: Mein Corsa hat keinen Rost! EHRLICH! (Thema gelöscht v. Admin)


    Mazda MX-5 Forum: Darf ich als Mann ein Frauenauto fahren?


    Lexus-Forum: Wo bekomme ich Rückleuchten im VW-Style?


    BMW M3 Forum: Wo zum Teufel krieg ich Golf 3 - Aussenspiegel her?


    Corolla E10 - Forum: Ich bin enttäuscht von der Qualität meines E10, nach 270.000km ist die Tachoscheibe etwas zerkratzt!!!!


    Viper-Forum: Smart im Ansaugtrakt! Wie kriege ich den da wieder raus?


    Ford Fiesta-Forum: Hilfe - Ich habe eine Nähmaschine unter der Haube!


    Seat Marbella Forum: Konnte heute mit einem LKW mithalten!


    BMW 3er E36-Forum: Wo gibs beste fett krass Döner in Stadt


    Trabi-Forum: Ich bin neu hier. Wo bau ich de Benzinpumpe ein?


    Trabbi-Forum: War bei Mercedes Benz, haben nen neuen Motor reingefriemelt, jetzt läufter, läuft nicht läuft läuft nicht => einmal editiert: Anruf von Mercedes Benz: Sie haben einen Wischermotor eingebaut, schalten Sie bitte von Intervall auf Stufe eins um..


    Hummer Forum: Hab' mir heute die Stoßstange verbogen. 24 Verletzte, 10 Tote. Muss ich den schwarzen Lack unbedingt beim Händler kaufen?? Er sitzt 25 Kilometer entfernt. Das macht 35 Euro Spritkosten!


    MB 190D Forum: Mein Käufer hat ne Rückfrage - kann jemand Kisuaheli?


    Yugo Forum: Wann hat eurer das letzte Mal funktioniert?


    Honda Civic CRX-Forum: Der Hund meines Nachbarn schläft in meinem Auspuffrohr, kann ich trotzdem starten??


    Mercedes Forum: Meine Frau und ihr stinkender Anwalt versuchen, mich vor dem Scheidungsrichter in den Dreck zu ziehen. Wie kann ich sie beide loswerden, ohne meine Approbation zu verlieren?


    Toyota Forum: Hab jetzt 300.000 km runter, wann geht das Ding kaputt?


    Polo Forum: Endlich tiefer, aber komme nicht mehr ans Mikro bei McDrive!


    Ferrari Forum: Tipps für eine Geschäftsreise nach Kolumbien gesucht. Will schnell rein und wieder raus


    Porsche Forum: Ich hab' einen Platten - kommt Inzahlungnahme günstiger oder soll ich den Wagen lieber selbst verkaufen?


    Twingo-Forum: Scheinwerferblenden aus echtem Pferdehaar!


    Fiat-Forum: Gibt es ein Leben außerhalb der Werkstatt?


    BMW 7er-Forum: Hilfe ich hab mich verprogrammiert, wie ging der Aschenbecher noch mal zu....?


    Daewoo Forum: Wie denn, watt denn...wir fahren jetzt AMISCHLITTEN?Huh


    Mercedes S-Klasse Forum: - suche adäquaten Zweitwagen für Nebelfahrten -


    Prius-Forum: Gibt es Phaser-Bänke für den Prius im Zubehör??


    Aygo Forum: Alle fragen mich wie groß das Überraschungsei gewesen sein muß aus dem das Auto kam, und ob es schwer war ihn zusammenzubauen!!


    Smart-Forum: Wie bekomme ich das Teil mit der Kette und der Pfandmarke ab?

  • > Diese Fragen über Südafrika wurden auf einer südafrikanischen
    > Tourismuswebseite gestellt und vom Webmaster der Seite beantwortet.
    > Dieser hatte offensichtlich richtig gute Laune!
    >
    >
    > F: Werde ich in den Straßen Elefanten sehen? (USA)
    > A: Hängt davon ab, wie viel Alkohol Sie trinken.
    >
    > F: Ist es sicher, in den Büschen in Südafrika herumzulaufen(Schweden)
    > A: Hm - es ist also wahr, was man über die Schweden sagt!?
    >
    > F: Wie läuft die Zeit in Südafrika? (USA)
    > A: Rückwärts. Bleiben Sie nicht zu lange, sonst sind Sie zu klein, um allein wieder zurückzufliegen.
    >
    > F: Gibt es ATMs (Geldautomaten) in Südafrika? Und können Sie mir bitte
    > eine Liste von diesen in Johannesburg, Kapstadt, Knysna und Jeffrey's Bay schicken? (GB)
    > A: An was ist Ihr letzter Sklave gestorben?
    >
    > F: Können Sie mir Informationen über Koalabärenrennen in Südafrika schicken (USA)
    > A: Aus-tra-li-en ist die große Insel in der Mitte des Pazifiks.
    > Af-ri-ka ist der große dreieckige Kontinent südlich von Europa, Wo es keine ... ach, vergessen Sie's. Sicher, Koalabärenrennen finden jeden Dienstagabend in Hillbrow statt. Kommen Sie nackt.
    >
    > F: Welche Richtung ist Norden in Südafrika? (USA)
    > A: Sehen Sie nach Süden und drehen Sie sich dann um 180 Grad.
    >
    > F: Kann ich Besteck in Südafrika einführen? (UK)
    > A: Wieso? Nehmen Sie doch die Finger, genau wie wir.
    >
    > F: Gibt es Parfum in Südafrika? (Frankreich)
    > A: Nein, brauchen wir nicht. WIR stinken nicht!
    >
    > F: Können Sie mir die Regionen in Südafrika nennen, wo es weniger
    > Frauen gibt als Männer? (Italien)
    > A: Ja, in Nachtklubs für Schwule.
    >
    > F: Feiern Sie Weihnachten in Südafrika? (Frankreich)
    > A: Gelegentlich - das heißt ungefähr einmal im Jahr.
    >
    > F: Gibt es die Beulenpest in Südafrika? (Deutschland)
    > A: Nein. Aber bringen Sie sie doch mit!
    >
    > F: Werde ich dort Englisch sprechen können? (USA)
    > A: Sicher - wenn Sie diese Sprache beherrschen, können Sie sie auch dort sprechen.
    >
    > F: Bitte schicken Sie mir eine Liste mit den Krankenhäusern, die ein Serum gegen Klapperschlangenbisse besitzen. (USA)
    > A: Klapperschlangen gibt es nur in A-me-ri-ka, wo Sie herkommen. In Südafrika gibt es nur vollkommen harmlose Schlangen - diese können sicher gehandhabt werden und eignen sich hervorragend als Spielkameraden für Hamster und andere Haustiere.
    >
    > F: Gibt es Supermärkte in Kapstadt, und gibt es das ganze Jahr über Milch? (Deutschland)
    > A: Nein, wir sind eine von streng veganischen Beerensammlern. Milch ist bei uns illegal.
    >
    > F: Regnet es eigentlich in Südafrika? Ich habe im Fernsehen noch nie gesehen, dass es regnet. Wie wachsen dort dann die Pflanzen? (UK)
    > A: Wir importieren alle Pflanzen voll ausgewachsen und buddeln sie hier ein. Dann schauen wir zu, wie sie langsam eingehen.

    Hinweis für Allergiker: Obiger Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

  • Sitzen zwei Scheisshaufen auf ner Mauer und rauchen nen Joint.


    Kommt nen Dünnschiss vorbei und fragt:"Darf ich auch mal ziehen"?


    Darauf der eine Haufen:"Nee das nur was für Harte"!!!!!!!!
    =====================================================
    Jesus' letzte Worte:" MEhr Nägel, ich rutsche!"


    Die letzten Worte des Fallschirmspringers:" SCHEISSMOTTEN!!!"

    Hinweis für Allergiker: Obiger Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

  • falsch: jesus worte, als ihn die jünger vom kreuz abnehmen: erst die füße, ihr idioten...

  • WAS WIR VON UNSERN KINDERN GELERNT HABEN (Erfahrungsberichte)


    1. Ein großes Wasserbett enthält ausreichend Wasser, um ein Haus von 180 Quadratmetern 10 cm hoch zu fluten.


    2. Wenn man Haarspray auf Staubbällchen sprüht und mit Inline-Rollschuhen darüber fährt, können sich die Staubbällchen entzünden.


    3. Die Stimme eines Dreijährigen ist lauter als 50 Erwachsene in einem vollen Restaurant.


    4. Wenn man eine Hundeleine an einem Deckenventilator befestigt, ist der Motor nicht stark genug, um einen 20 Kilogramm schweren Jungen, der Batman-Unterwäsche und ein Superman-Cape trägt, rundherum zu befördern. Wenn aber ein Farbeimer am Ventilator hängt, reicht die Motorkraft aus, um die Farbe auf allen vier Wänden eines 6 x 6 Meter großen Zimmers zu verteilen.


    5. Man sollte keine Baseball-Bälle hochwerfen, wenn der Deckenventilator eingeschaltet ist. Soll der Deckenventilator als Schläger verwendet werden, muss man den Ball einige Male hochwerfen, bevor er getroffen wird; dann wird Baseball-Ball aber erstaunlich weit geschlagen.


    6. Fensterscheiben (selbst Doppelverglasung) halten einen von einem Deckenventilator geschlagenen Baseball-Ball nicht auf.


    7. Wenn Sie die Klospülung hören, gefolgt von "Oh weia", ist es schon zu spät.


    8. Eine Mixtur aus Bremsflüssigkeit und Domestos erzeugt Rauch, viel Rauch.


    9. Ein Sechsjähriger kann mit einem Feuerstein eine Flamme erzeugen, auch wenn ein Erwachsener behauptet, dass das nur im Film möglich ist. Und mit einer Lupe kann man selbst an bewölkten Tagen Feuer machen.


    10. Einige Legosteine können das Verdauungssystem eines Vierjährigen passieren.


    11. Knetmasse und die Mikrowelle sollten niemals im gleichen Satz erwähnt werden.


    12. Kraftkleber hält ewig.


    13. Egal, wie viel Götterspeise man in den Swimming-Pool tut, es ist nicht möglich, über das Wasser zu gehen.


    14. Poolfilter mögen keine Götterspeise.


    15. Videorecorder spucken keine Sandwiches aus, auch wenn das in manchen Werbespots im Fernsehen gezeigt wird.


    16. Müllbeutel sind keine guten Fallschirme.


    17. Murmeln im Tank machen beim Fahren eine Menge Lärm.


    18. Schauen Sie immer in den Herd, bevor Sie ihn anstellen. Es könnte Plastikspielzeug drin sein.
    Falls man nicht dran gedacht hat: Unglaublich, was es dann für einen Gestank gibt.


    20. Die Feuerwehr in Düsseldorf ist innerhalb von 5 Minuten da.


    21. Regenwürmern wird vom Schleudergang der Waschmaschine nicht schwindelig.


    22. Katzen dagegen wird sehr wohl schwindelig.


    23. Wenn Katzen schwindelig ist, erbrechen sie vermeintlich das Doppelte ihres Körpergewichts.