Massives Hardwareproblem

  • Mein PC hat sich heute verabschiedet, ich bin also die nächsten Tage weg. Im Detail habe ich folgendes Problem:


    Als ich heute meinen PC gestartet habe, kam eine Meldung das eine CMOS Checksumme falsch sei und mit dem Overclocking etwas nicht stimme. Ich solle entweder ins BIOS oder den PC neu starten. Ich habe neu gestartet, daraufhin ist eine Windows Reparaturroutine gestartet und ca. 5 Minuten mit der Meldung "Windows repariert" gelaufen. Anschliessend wollte der PC neu starten, ist aber immer wenn das Bild "Windows wird gestartet" hängen geblieben bzw. ist zum Neustart zurück gesprugen. Mehr geht nicht. Ich tippe auf ein Problem mit dem Motherboard....?
    Ach ja, im BIOS habe ich gesehen, dass die Systemzeit falsch ist. Das ist mir die letzten Tage auch im Windows aufgefallen, immer wenn ich den PC gestartet habe, musste ich die Zeit manuell richtig stellen. Ich habe das als WIN Problem angeschaut.




    hat jemand eine Idee?


    Danke und Gruss
    Zwirni

  • Ich stimmt Thomy zu. Eine alte Batterie bzw. ein kaputter Kondensator und die BIOS Informationen werden vielleicht nicht behalten.
    Die Batterie kann man aber austauschen.


    Wie alt ist denn Dein Rechner, Zwirni?


    Uli :)

  • Sowas habe ich auch schon vermutet. Nun aber mal zwei Fragen:
    Wenn die Batterie leer ist, sind dann noch andere Informationen aus dem BIOS verloren ausser der Systemzeit?
    Warum startet die Kiste nicht mher, wenn ich sie wieder einschalte, also mit Strom versorge?

  • Eine genaue Erklärung zum "CMOS Checksummen Error" findest Du hier: gligg misch


    Daraus ist zu lesen, dass im BIOS neben der Systemzeit auch sonstige Einstellungen gespeichert werden. Neben den Standards unter anderem auch Overclocks etc. Die gehen bei einer leeren/defekten Batterie eben mal flöten.


    Was die Reparaturoption angeht: Im besten Fall schießt sich das System "nur" an der falschen Systemzeit auf. Im schlimmeren Fall tippe ich auf ein zerschossenes Windows.


    Also ich würde erst einmal eine neue Batterie versuchen, die vom Shadow sind die Standardbatterien, die auf moBo´s verwendet werden. Zur Vorsicht aber mal checken. Den Rechner vom Netz trennen und die Knopfzelle raus nehmen. Die Bezeichnung sollte drauf stehen.

    tek.jpg


    Medics are the hardest soldiers - we risk our lives to rescue you

  • Deshalb hab ich immer 1e Windoof Partizion :P im Ernstfall einfach format C: und nach ca30min kanns weiter gehen ;)
    Ausser natürlich es bestehen Hardware Probleme. Da die Zeit soweit ich weiß würklich nix mit Windoof zu tun hat, würde ich in deinem Fall auch erstmal Thomy zustimmen und Bios checken. Vieleicht auch Biosupdate oder ähnliches wenn das mit der Batt nix bringt.

  • Danke für die Vorschläge, es war tatsächlich die Batterie. Das Teil gewechselt, ein paar Einstellungen im Bios neu gesetzt und schon läufts wieder. Und weil der Rechner gerade offen war, und im Briefkasten endlich mein WIN64 lag, habe ich gerade mal eben die Hybridplatte angehängt und mein zweites WIN eingerichtet.
    Nochmals Danke